Ausgangspunkt

 

Immer wieder stehen pflegebedürftige Menschen in Eichstetten vor der Situation eines Umzuges in ein umliegendes Pflegeheim. Aufgrund starker und intensiver Belastung sind Angehörige auch mit  Unterstützung nicht immer in der Lage, ihre Eltern oder Verwandten im eigenen Zuhause zu versorgen. Auch im Betreuten Wohnen des Schwanenhofes mussten wir im Laufe der vergangenen Jahre die Grenzen dieser Einrichtung erkennen nämlich dann, wenn Bewohner stark dementiell  erkrankt (verwirrt) waren, oder das Alleine- leben, vor allem nachts, nicht mehr möglich war. Aus diesem Grunde beschäftigt sich ein Arbeitskreis der Bürgergemeinschaft seit fast  fünf Jahren mit der Frage: 

Wie kann pflegebedürftigen und an Demenz erkrankten Menschen in Eichstetten ein „Verbleiben in unserer Gemeinde“ 
ermöglicht werden?


 

Pflegewohngruppe Adlergarten

 

Bis zu 11 pflegebedürftige oder an Demenz erkrankte Menschen können im Adlergarten ihr neues Zuhause finden. Die dafür eingerichtete  knapp 300qm große behindertengerechte Neubauwohnung im Erdgeschoss besteht aus 5 Einzel- und 3 Doppelzimmern, einem gemeinsam zu nutzenden Wohnzimmer, einer großen Küche und Sanitärräumen. Die gesicherte Gartenanlage mit Freisitz bietet den Bewohnern eine zusätzliche  besondere Aufenthalts- und Bewegungsmöglichkeit. Der Schwerpunkt unserer Pflegewohngruppe im Adlergarten liegt auf der gemeinsamen Gestaltung des Alltags und der permanenten Betreuung und Versorgung  durch  speziell ausgebildete Alltagsbegleiterinnen.

 

Die Hauswirtschaft, Grundpflege und Betreuung, sowie die Nachtwachen werden von qualifiziertem Personal aus dem Team der Bürgergemeinschaft ausgeführt. Alle Mahlzeiten werden innerhalb der Wohngruppe von den Mitarbeiterinnen zubereitet, wobei die Bewohner gerne behilflich sein können  je nach ihren verbliebenen Fähigkeiten. Die fachpflegerische Versorgung wird in Kooperation mit der Kirchlichen Sozialstation Nördlicher Breisgau  geleistet.


 

 
 

Wir bieten:

 

·         Rund um die Uhr individuelle, wertschätzende und unterstützende Betreuung und Zuwendung durch qualifiziertes Personal

·         Unterstützung bei der Erhaltung von verbliebenen Fähigkeiten

·         Wohnraum in heimischer Umgebung im Einzel- oder Doppelzimmer

·         Bequeme, barrierefreie Zimmer

·         Betreuung in familienähnlichem Umfeld

·         Altersgerechte Ernährung (mit heimischen Produkten)

·         Sinnvolle Beschäftigungs und Aktivierungsangebote

·         Möglichkeit zur Mitbetreuung durch die eigene Familie, Freunde, Nachbarn

·         Bezahlbare Preise (nach Pflegestufen gestaffelt)

·         Möglichkeit zur Mitarbeit durch Angehörige, um dadurch die Kosten  senken zu können.

·         Beratung durch unsere Mitarbeiterinnen im Bürgerüro